Arbeitslosigkeit in Russland stieg im Oktober auf 5,1 Prozent

Arbeitslosigkeit in Russland stieg im Oktober auf 5,1 Prozent

Die Gesamtarbeitslosenquote im Oktober 2017 betrug 5,1 Prozent der Erwerbsbevölkerung Russlands. Im September waren es 5 Prozent und im August 4,9 Prozent, informierte das russische Statistikamt Rosstat.

In diesem Zeitraum ist die Gesamtzahl der Arbeitslosen in Russland im Oktober um 44 Tausend Menschen im Vergleich zum Vormonat gestiegen und erreichte 3,859 Millionen Menschen.

„Im Oktober 2017 wurden nach den vorläufigen Ergebnissen der Stichprobenerhebung über die Erwerbsbevölkerung 3,9 Millionen Menschen im Alter von 15 bis 72 Jahren oder 5,1 Prozent der Arbeitskräfte (gemäß der Methodik der Internationalen Arbeitsorganisation)“ als arbeitslos eingestuft“, heißt es in den Materialien von Rosstat.

Zur gleichen Zeit waren laut Rostrud 0,7 Millionen Menschen als Arbeitslose bei der Obersten Arbeitsaufsichtsbehörde gemeldet. Davon erhielten 0,6 Millionen Menschen Arbeitslosenunterstützung. Nach Angaben der Behörde betrug die Zahl der arbeitenden Bevölkerung im Oktober nach vorläufigen Ergebnissen einer Stichprobenerhebung 76,6 Millionen Menschen, davon 76,4 Millionen Menschen im Alter von 15 bis 72 Jahren, was 52 Prozent der Gesamtbevölkerung des Landes entspricht.

[hub/russland.NEWS]

 

Kommentare

%d Bloggern gefällt das: