Arbeitsministerium prognostiziert Wachstum der Realeinkommen für 2017

Arbeitsministerium prognostiziert Wachstum der Realeinkommen für 2017Foto: Lothar Deeg/russland.RU (c)

Das Wachstum der Realeinkommen der russischen Bevölkerung bis zum Ende dieses Jahres wurde prognostiziert, sagte der Minister für Arbeit und Sozialschutz, Maxim Topilin, dem Fernsehsender Rossija 24.

Gemäß dem Minister hat in den ersten elf Monaten dieses Jahres das reale Einkommenswachstum, verglichen mit dem gleichen Zeitraum im letzten Jahr, 3 Prozent betragen.

Unter Berücksichtigung verschiedener Extrazahlungen, Jahresprämien und anderer Prämien, die für den Haushaltssektor gelten, stellte Topilin fest, dass die Reallöhne ein Wachstum von 3 bis 4 Prozent aufweisen werden.

Er erklärte, dass dies mit dem Wachstum der Wirtschaft und der Erholung der Gehälter verbunden sei. Im vierten Quartal stiegen die Gehälter für Ärzte und Lehrer, was sich auch auf das Gesamtwachstum auswirkte.

Die von Wladimir Putin 2012 skizzierten Mai-Präsidentenerlasse, die ein Programm für die Entwicklung sozialer Garantien enthielten, gaben die Parameter vor, die die nationale Wirtschaft in den nächsten fünf Jahren erreichen musste.

Unter ihnen war ein Dekret über die Erhöhung der Löhne von Staatsbediensteten auf 100 oder 200 Prozent des Durchschnittslohns (je nach Region) bis 2017. Dies belastete die regionalen Haushalte, die diese Ausgaben finanziert mussten, so sehr, dass die Ausführungszeit des Dekrets später bis 2018 verlängert wurde.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare

%d Bloggern gefällt das: