Benzinproduktion in Russland um 4,5 Prozent gesunken

Benzinproduktion in Russland um 4,5 Prozent gesunken

In Russland wurden in der Woche vom 6. bis 12. November 712,2 Tsd. Tonnen Benzin produziert. Das sind 4,5 Prozent weniger als in der Vorwoche, wie das Statistikamt Rosstat mitteilte. Im Berichtszeitraum wurden eine Million Tonnen Dieselkraftstoff produziert – ein Rückgang von 2,6 Prozent gegenüber der Vorwoche.

Davor hatte die Agentur berichtet, dass die Verbraucherpreise für Benzin im Durchschnitt in Russland für den Zeitraum vom 6. bis 12. November um 0,1 Prozent auf das Niveau der vorherigen Berichtsperiode gestiegen sind, während sie davor in vier aufeinander folgenden Wochen stabil geblieben sind. Der durchschnittliche Verbraucherpreis für Benzin im ganzen Land stieg am 13. November um zwei Kopeken auf 38,39 Rubel.

Wie Rosstat hinzufügte, gab es im Berichtszeitraum in 22 russischen Regionen einen geringfügigen (bis 0,3 Prozent) Preisanstieg bei Benzin. In Moskau und St. Petersburg stiegen die Benzinpreise in der vergangenen Woche um 0,1 Prozent.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare

%d Bloggern gefällt das: