Deutschland sucht Ersatz für russisches Gas

Deutschland sucht Ersatz für russisches Gas

Bundeskanzlerin Angela Merkel sucht nach Alternativen zu Gaslieferungen aus Russland und Norwegen, um die Abhängigkeit von beiden Ländern zu verringern. Als realistischsten Ersatz erwägt die deutsche Regierung den Bau von Terminals für die Aufnahme von Flüssigerdgas (LNG). Dies berichtet die Agentur Bloomberg.

Die Agentur stellt fest, dass die Umstrukturierung zugunsten von LNG-Terminals nach den jüngsten Bundestagswahlen in einem Koalitionsvertrag festgelegt wurde. Das Abkommen sieht die Entwicklung der LNG-Industrie für die nächsten vier Jahre vor. „Merkel unterstützt Initiativen, die auf eine weitere Diversifizierung der Gasversorgung abzielen“, sagte die Pressesprecherin des Ministeriums für Wirtschaft und Energie, Beata Baron, gegenüber der Agentur.

Im Moment hat Deutschland kein eigenes LNG-Terminal. Die realistischste Option ist der Bau eines Terminals in Brunsbüttel, die Kosten des Projekts werden auf 500 Millionen Euro geschätzt. Das Terminal soll im Jahr 2022 eröffnet werden. Ein anderes Projekt von ähnlicher Größe kann in Duisburg gebaut werden, aber es ist nicht möglich, es in so kurzer Zeit zu realisieren. Gleichzeitig unterstützt Merkel, wie die Agentur feststellt, auch das russische Projekt „Nord Stream-2“.

Tarek Suoki, Vizepräsident der Handelsgesellschaft Tellurian Inc. Ich bin überzeugt, dass Deutschland die LNG-Industrie entwickeln sollte, um zusätzliche Argumente in den Verhandlungen mit Moskau zu haben. „Schau dir Litauen an. Die Investition in das LNG-Terminal gab ihnen Optionen und brachte die Russen an den Verhandlungstisch zurück „, sagte er.

Im Rahmen des Klimaschutzabkommens von Paris versprach Deutschland bis 2050, den Einsatz von Kohle aufzugeben und den Ausstoß von Schadstoffen in die Atmosphäre auf Null zu reduzieren. Zu diesem Zweck wird verstärkt Gas gebraucht, um den Verbrauch von Öl und Kohle zu reduzieren. Zusätzlich investiert Deutschland auch in die Entwicklung alternativer Energiequellen.

[gg/russland.capital]