Finnland stimmte Bau von „Nord Stream 2“ zu

Finnland stimmte Bau von „Nord Stream 2“ zu

Die Regierung von Finnland hat am 5. April die Genehmigung für den Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 in der ausschließlichen Wirtschaftszone des Staates erteilt.

Wie in der Pressemitteilung des Ministerkabinetts von Finnland erwähnt, wird die 1.220 km lange Pipeline 374 km auf finnischem Hoheitsgebiet verlegt.

Die finnische Seite knüpfte eine Bedingung an das Projekt. Es muss so umgesetzt werden, dass zu einem späteren Zeitpunkt weitere potenzielle Infrastrukturprojekte in der ausschließlichen Wirtschaftszone Finnlands realisiert werden könnten.

Zuvor genehmigte Deutschland den Bau und Betrieb der Gaspipeline in seiner ausschließlichen Wirtschaftszone. Zusätzlich zu Russland sollten Dänemark und Schweden ihre Genehmigungen erteilen.

[hub/russland.NEWS]