Gref informierte Putin über die Kreditwürdigkeit der Russen

Gref informierte Putin über die Kreditwürdigkeit der Russen

Der Leiter der Sberbank German Gref hat bei einem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin versichert, dass es keine Bedrohung für die Wirtschaft durch die Zunahme der Konsumentenkredite gibt, und die Kreditwürdigkeit der Russen in den nächsten 2 Jahren kein akutes Problem sein wird.

„Wissen Sie, dass einige Experten über das hohe Wachstum von Verbraucherkrediten besorgt sind?“ – fragte Putin, da es sich nicht nur um eine Hypothek handelt.

Gref versicherte, dass „auch wir das aufmerksam beobachten“.

„Wir sehen etwa ein zweifaches Wachstum von Hypotheken – absolut sicher, dort gibt es keine Probleme“, sagte Gref.

In den nächsten 2 Jahren wird es mit der Bedienung von Krediten durch die Bevölkerung keine Probleme geben.

Ende letzten Jahres haben eine Reihe von Ökonomen das Risiko einer „Blase“ auf dem Hypothekenmarkt und die Risiken einer steigenden Inflation aufgrund des Wachstums in Konsumentenkrediten gesehen.

Im Falle einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums können Einkommen fallen und Kreditnehmer nicht in der Lage sein , seine Schulden rechtzeitig zu bezahlen, haben Experten gewarnt.

Die Reduzierung der CBR – Rate und die anschließende Rückgang der Bankzinsen haben die Verfügbarkeit von Krediten erhöht. Der Januar 2018 war durch einen starken Anstieg der Emission von Privatkrediten geprägt: im Vergleich zu Januar 2017 stieg die Anzahl der ausgegebenen Kreditkarten um 68,0%, Hypothekendarlehen – um 63,0%, Mikrokredite – um 33,4%, Autokredite – zum 29,1% und Verbraucherkredite – um 11,2%.

[gg/russland.CAPITAL]