Illegales Glücksspiel: Banken sollen Geldtransfer von Veranstaltern blockieren

Illegales Glücksspiel: Banken sollen Geldtransfer von Veranstaltern blockieren

Geldtransfers zugunsten der Betreiber von illegalen Lotterien und Glücksspielen werden blockiert. Die Staatsduma hat die entsprechende Gesetzesvorlage in der zweiten Lesung verabschiedet. Insbesondere verpflichtet das Dokument Kreditinstitute und Banken, die Durchführung von Transaktionen zur Überweisung und Annahme von Geldern zugunsten von juristischen Personen, Einzelunternehmern sowie ausländischen Bürgern und Unternehmen, die illegale Lotterien und Glücksspiele veranstalten, zu verweigern.

Es wird davon ausgegangen, dass die staatliche Steuerbehörde eine Liste von Organisationen und Unternehmern zusammenstellt, die keine Geldüberweisungen vornehmen dürfen. Diese Liste enthält Organisatoren von Glücksspielen oder Gewinnspielen, die Wetten akzeptieren.

Die schwarze Liste wird auf der FTS-Website veröffentlicht und an russische Banken und deren Niederlassungen versandt.

Ildar Bikbajevw, Mitglied des Staatsduma-Ausschusses für Haushalt und Steuern wies darauf hin, dass der zuständige Ausschuss vorschlägt, den Gesetzentwurf in der dritten Lesung am 15. November zu prüfen.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare

%d Bloggern gefällt das: