Landwirtschaftsministerium finanziert Bildungsmaßnahmen

Landwirtschaftsministerium finanziert Bildungsmaßnahmen

Die russische Regierung wird dem Landwirtschaftsministerium Mittel für die Entwicklung der Bildung auf dem Gebiet der Landwirtschaft zur Verfügung stellen, wird auf der Webseite der Regierung berichtet.

„Das Landwirtschaftsministerium stellt aus dem Reservefonds der russischen Regierung Haushaltszuschüsse in Höhe von 123 Millionen Rubel zur Verfügung, um untergeordneten Hochschuleinrichtungen mit Zuschüssen  die Möglichkeit zu geben, die Bildung im Bereich der Landwirtschaft zu fördern“, heißt es in dem Dokument.

Zuvor hatte die Regierungskommission für Gesetzgebungsaktivitäten einen Gesetzentwurf zum ökologischen Landbau verabschiedet. Der Gesetzentwurf schlägt vor, den rechtlichen Rahmen bei der Herstellung von ökologischen Produkten in Bezug auf Produkte pflanzlichen, tierischen und mikrobiellen Ursprungs festzulegen. Betroffen sind auch Produkte aus Aquakulturen in natürlicher oder verarbeiteter Form als Lebens- oder Futtermittel.

[hub/russland.NEWS]