Neuer Kraftstoffmix in Russland entwickelt

Neuer Kraftstoffmix in Russland entwickelt

Spezialisten des Allrussischen Forschungsinstituts für Ölverarbeitung (VNII PN) entwickelten einen alternativen Kraftstoff für Kraftfahrzeuge auf der Basis einer Mischung aus Ethylalkohol und raffinierten Produkten. Dies berichtet die Zeitung Iswestija.

In einigen Ländern wird bereits eine Mischung aus Ethylalkohol und Kohlenwasserstoffen an Tankstellen verkauft, und in einigen Ländern wird der Zusatz von Ethanol zu Benzin auf gesetzlicher Ebene festgelegt.

Russische Wissenschaftler haben vier Zusammensetzungen von neuem Brennstoff entwickelt. Es ist eine Mischung aus 20 bis 40 Prozent Bioethanol (Ethylalkohol, aus pflanzlichen Rohstoffen gewonnen) und billigen Produkten der Ölraffinerie. Ein solcher Brennstoff kann in herkömmlichen Maschinen ohne die Installation zusätzlicher Ausrüstung verwendet werden.

Der Präsident der Russischen Biokraftstoffvereinigung, Alexej Ablajew, teilte der Zeitung mit, dass die Entwicklung des VNII NP nur dann vielversprechend sei, wenn der Staat die Verbrauchsteuer auf Alkohol ablehnt: „Jetzt ist es dem Staat egal: 40 Prozent Alkohol in Benzin oder Wasser. Bioethanol und Wodka werden gleich besteuert. Daher ist Biokraftstoff für niemanden sehr interessant „, erklärte er.

[gg/russland.CAPITAL]