Pajero Sport: Mitsubishi produziert wieder in Kaluga

Pajero Sport: Mitsubishi produziert wieder in Kaluga

Der Autohersteller Mitsubishi Motors nahm die Serienproduktion des SUV Pajero Sport in seinem Werk in Kaluga wieder auf, berichtet der Pressedienst der japanischen Marke. Dass Mitsubishi noch vor Ende des Jahres 2017 auf die Montage des Pajero Sport in Kaluga zurückkommen wird, wurde im September bekannt gegeben. Damit konnte der Preis für das Geländefahrzeug um 200.000 Rubel (2.893 Euro) gesenkt werden. Je nach Sonderangeboten kostet der SUV nun 1.899.000 Rubel (27.470 Euro).

Derzeit wird der SUV der russischen Kundschaft in vier Ausstattungsvarianten angeboten: Invite, Intense, Instyle und Ultimate. Die Motorenpalette umfasst einen 2,4-Liter-Turbodiesel mit 181 PS und 430 Nm Drehmoment. Der Motor arbeitet mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder mit einem Achtstufen-Automatikgetriebe.

Darüber hinaus steht ein Dreiliter-Benziner V6 mit 209 PS und einem Drehmoment von 279 Nm zur Verfügung. Diesen Motor gibt es nur in Kombination mit einem Automatikgetriebe.

Davor hatte Mitsubishi Motors die Erhöhung der Garantiezeit auf fünf Jahre für den Pajero Sport angekündigt. Während der ersten zwei Betriebsjahre gilt die Garantie ohne Kilometerbegrenzung. In den verbleibenden 36 Monaten erstreckt sich die Garantie auf Fahrzeuge, die nicht mehr als 150.000 Kilometer gefahren sind.

[hub/russland.NEWS]