Roaming-Probleme in Russland am Ende des Jahres zu 90 Prozent beendet

Roaming-Probleme in Russland am Ende des Jahres zu 90 Prozent beendet

Roaminggebühren werden noch in diesem Jahr zu 90 Prozent aufgehoben, sagte der Chef der russischen Antimonopolbehörde (FAS), Igor Artemijew, dem Fernsehsender Russland 24.

Ihm zufolge wird sich die FAS nächstes Jahr nur mit technischen Einzelproblemen befassen. „90 Prozent der Roaming-Probleme werden in diesem Jahr abgeschafft. Daran habe ich keine Zweifel, aber ein paar Probleme übernehmen wir bis in die erste Jahreshälfte 2018. Es wird, in der Sprache des Schachs, das Endspiel sein, da man nur noch einige technische Details erledigen muss“, wie die Nachrichtenagentur Interfax den Chef der FAS zitiert.

Zuvor hatte der Antimonopoldienst russischen Betreibern aufgetragen, die Tarife für Telefondienste im ganzen Land zu ändern, um die ungerechtfertigten Preisunterschiede zu beseitigen.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare

WORDPRESS: 0
DISQUS:
%d Bloggern gefällt das: