Rostrud: Die Zahl der Beschwerden im Zusammenhang mit Lohnrückständen ist gesunken

Rostrud: Die Zahl der Beschwerden im Zusammenhang mit Lohnrückständen ist gesunken

Der Föderale Dienst für Arbeit und Beschäftigung (Rostrud) kündigte eine Verringerung der Beschwerden von Bürgern in Bezug auf Lohnrückstände an.

Nach Angaben der Mitarbeiter der Agentur wurden in der Zeit von Januar bis Februar dieses Jahres aufgrund von Lohnrückständen 26,3 Tausend Beschwerden eingereicht, während im selben Zeitraum von 2017 30,9 Tausend solcher Beschwerden eingereicht wurden.

Dies wurde im Pressedienst von Rostrud berichtet .

Gleichzeitig stellte die Abteilung fest, dass Probleme mit Lohnrückständen die häufigste Ursache für Beschwerden von Bürgern sind.

[gg/russland.CAPITAL]