Russland und China schaffen Innovationspark der Zukunft

Russland und China schaffen Innovationspark der Zukunft

Die Regierungen der Russischen Föderation und Chinas haben am Sonntag angekündigt, einen „Russisch-Chinesischen Innovationsparks der Zukunft“ auf dem Territorium der Pekinger Wissenschaftsstadt zu gründen. Die Eröffnungszeremonie fand im Beisein von Vertretern der chinesischen Führung, Regierungsinstitutionen, Unternehmen und akademischen Kreisen beider Länder im Bezirk Changping, im Norden Pekings statt, wo schon heute gemeinsame Forschungsprojekte durchgeführt werden.

In der ersten Phase der Projektentwicklung wird der Schwerpunkt auf den Technologien des Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnverkehrs liegen und in Zukunft deutlich erweitert werden. „Die Skala wird natürlich von Jahr zu Jahr dynamisch wachsen, was schon die Tatsache zeigt, dass die chinesische Seite aktiv vom Bildungsministerium und dem Ministerium für Wissenschaft und Technologie der Volksrepublik China unterstützt wird“, sagte der stellvertretende Leiter des Kooperationszentrums der Chinesischen Gesellschaft für Volksfreundschaft mit dem Ausland.

Wie es in der Pressemitteilung des internationalen Konzerns „Eurasia“, der an dem bilateralen Programms teilnimmt, heißt, wird der gemeinsame Park „eine Plattform für den Austausch von Innovationen und Technologien von strategischer Bedeutung für die beiden Staaten“ sein. Aufgrund der hochwertigen menschlichen und anderen Ressourcen werden internationale innovative Dienstleistungen erwartet.

Die Hauptidee ist, das wissenschaftliche Potential der Erfinder und der Industrie beider Länder zu vereinigen und dazu beizutragen, günstige Bedingungen für die russische Entwicklung zu schaffen, um in den chinesischen Markt einzutreten. Es ist geplant, auf dem Gebiet des Parks eine Reihe von Forschungszentren zu eröffnen.

[hmw/russland.NEWS]