Die Sberbank wird Bezahlung mittels QR-Code starten

Die Sberbank wird Bezahlung mittels QR-Code startenFoto: Lothar Deeg

Die Sberbank wird in Kürze ein neues Bezahlsystem mit der Anwendung Sberbank Online starten. Zur Bezahlung genügt es, den QR-Code der Ware zu scannen und den Vorgang zu bestätigen, schreibt die Zeitung Wedomosti.

Ein Vertreter der Sberbank bestätigte die Informationen zu Plänen für ein Pilotprojekt zur Einführung der Zahlung mittels QR-Code, benannte aber die zukünftigen Partner nicht.

Er sagte, dass der Service in allen Geschäften, die mit der Sberbank zusammenarbeiten, benutzt werden könne. Darüber hinaus erleichtert die neue Anwendung die Bezahlung von Kurierzustellungen und in Selbstbedienungsterminals.

Die Sberbank wird nicht die erste russische Bank sein, die ihrer Kundschaft die QR-Code-Bezahlung anbietet. Zum Beispiel erlauben die VTB und die Tinkoff Bank die Verwendung von QR-Codes für Rubelüberweisungen zwischen Kunden. Seit 2014 gibt es in Russland einen Bezahldienst PayQR, mit dem Sie eine Karte einer beliebigen Bank oder mehrere Karten gleichzeitig verknüpfen können.

Ein fortgeschrittenes System zur Bezahlung mit QR-Codes verwendet die chinesische Anwendung Alipay, mit der man nicht nur in Geschäften bezahlen, sondern auch Essen bestellen, einen Tisch in einem Restaurant buchen, ein Fahrrad mieten und andere Dienste nutzen kann. Bisher können aber nur Chinesen mit Alipay zahlen. Darüber hinaus steht die von Sberbank eingeführte neue Zahlungsmethode in Konkurrenz zu den im Jahr 2016 eingeführten Bezahldiensten von Apple Pay und Samsung.

In etwa 50 Prozent aller russischen Geschäfte werden Kreditkarten der Sberbank akzeptiert. In einigen Regionen erreicht dieser Anteil bis zu 80 Prozent sagt Sergei Lebedew, stellvertretender Direktor für Geschäftsentwicklung von OpenWay in Russland. (OpenWay entwickelt und implementiert Software für Banken) Die Einführung der Zahlung per QR-Code sei aus technologischer Sicht nicht schwierig. Er schlug vor, dass die Bank mit der neuen Anwendung die Kommunikation mit dem Kunden zukünftig erweitern und zusätzliche Dienstleistungen anbieten könne, so wie Alipay es bereits ermöglicht.

Der QR-Code (engl. Quick Response – schnelle Antwort) ist ein Bild, auf dem Textinformationen grafisch verschlüsselt werden, zum Beispiel eine lange und unlesbare Adresse einer Internet-Adresse oder E-Mail. Heutzutage entschlüsselt diesen Code jedes Smartphone, auf dem die entsprechende Anwendung installiert ist.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare

%d Bloggern gefällt das: