Verkauf von Luxusautos in Russland

Verkauf von Luxusautos in Russland

In Russland stiegen die Verkäufe von Luxusautos an. In den ersten neun Monaten dieses Jahres wurden 1065 solcher Limousinen im Land verkauft. Das sind 11 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2016, als auf dem russischen Markt 960 Luxusautos Käufer fanden. Die entsprechenden Daten werden von Autostat veröffentlicht.

Das beliebteste Luxusauto in Russland war die Mercedes-Maybach S-Klasse. Von Januar bis September kauften Russen 463 solche Edelkarossen – 14 Prozent weniger als im letzten Jahr. Damit nimmt das Modell 40 Prozent des Luxusautomarkts in Russland ein.

An zweiter Stelle stehen Modelle der Marke Maserati mit einer Stückzahl von 310. Im Vergleich zu 2016 zeigten Autos dieser Marke eine Steigerung um das 8,6fache. Bentley schließt die Top Drei ab und verkaufte 159 Autos, ein Drittel weniger als vor einem Jahr. Es folgen Rolls-Royce mit 66 verkauften Pkw (-29 Prozent), Lamborghini mit 29 (+21 Prozent), Ferrari mit 22 (-29 Prozent) und Aston Martin (16 Stück, 4-fache Steigerung).

In den ersten neun Monaten 2017 fielen rund 70 Prozent des Gesamtvolumens des Luxusautomarkts in Moskau und in der Region Moskau an, deren Einwohner 727 dieser Autos kauften. 81 Luxusautos gingen nach St. Petersburg und 34 in die Region Krasnodar.

Auch in den Regionen Swerdlowsk, Tatarstan und Baschkortostan wurden jeweils gut zehn Exemplare verkauft.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare

%d Bloggern gefällt das: