Zentralbank: Internationale Reserven über 450 Milliarden Dollar

Zentralbank: Internationale Reserven über 450 Milliarden Dollar

Die Internationalen Gold- und Devisenreserven Russlands überschritten die Marke von 450 Milliarden Dollar, heißt es auf der Webseite der Zentralbank. Am 26. Januar beliefen sich die Reserven 452,8 Milliarden Dollar und damit erhöhten sie sich um 10 Milliarden Dollar.

Wie die Bank mitteilte, erhöhten sich die Reserven „aufgrund von Operationen des russischen Finanzministeriums und günstiger Wechselkurse“.

Das letzte Mal hatten die internationalen Reserven Russlands im Oktober 2014 die Marke von 450 Milliarden Dollar überschritten. Das historische Minimum an Reserven mit 10,7 Milliarden Dollar wurde am 2. April 1999 registriert, ein absolutes Maximum gab es am 8. August 2008 mit 598,1 Milliarden Dollar.

Internationale Reserven sind hochliquide Auslandsaktiva, die von der Zentralbank und der russischen Regierung gehalten werden. Sie bestehen aus Währungsgold, Anleiheoptionen, Reservepositionen im IWF und anderen Währungsreserven. Die internationalen Reserven umfassen auch einen Teil des Reservefonds und des Nationalen Wohlstandfonds, die in ausländischer Währung nominiert sind und von der russischen Regierung auf Konten bei der Zentralbank platziert und dann in ausländische Vermögenswerte investiert werden.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare

WORDPRESS: 0
DISQUS:
%d Bloggern gefällt das: